Sie sind hier: Startseite » Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

SuperSonntag, 03.10.2021

WSV Jubiläum

Am Sonntag, dem 26.9.2021 feierte der Würselener Sportverein mit einem großen Fest unter Beachtung der Coronaregeln sein 5-jähriges Bestehen.

Auch wenn die beiden Gründungsvereine "Würselener Turnverein 1872" und "Eisenbahner Sportverein 1928 Würselen" deutlich älter als der WSV waren, ist der WSV mit seinen Mitgliedern jung geblieben.

Dies zeigte sich auch daran, dass am Sonntag viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Sporthalle an der Krottstraße kamen, um neben dem geselligen Beisammensein auch die sportlichen Angebote zu nutzen.

Zwischen 12:00-13:30 Uhr konnte man sich im Tischtennis versuchen, von 14:00-15:30 luden die Volleyballer/innen zum Mitmachen ein und zwischen 16:00-17:30 präsentierte sich die Turnabteilung des Vereins.

Neben den fast 400 Teilnehmern bzw. Mitgliedern konnten auch Bürgermeister Roger Nießen und die Beigeordneten René Strotkötter und Till von Hoegen begrüßt werden. Bürgermeister Nießen ließ es sich nicht nehmen, seine Qualitäten im Volleyball zu testen.

Neben den sportlichen Angeboten, wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt und während die Band "Crossroads" live auf der Bühne spielte, wurden viele Gespräche geführt.

Alle freuten sich, dass nach dem Corona bedingten Lockdown, neben dem Sport, auch das Gesellige wieder Fahrt aufnimmt und am Ende waren sich einig: "Das muss wiederholt werden!".

WSV Jubiläumsfeier Impressionen

WSV präsentierte sich auf dem Familientag 2021

Am 12. September 2021 fand im Stadtpark Würselen bei sonnigem Wetter der Familientag unter dem Motto "Tag der Kulturen trifft Familientag" statt.
Unser Verein präsentierte sich dort mit einem Info-Stand und Vertretern der einzelnen Sportarten.
Die Volleyballabteilung hatte eigens ein Volleyballfeld aufgebaut, auf dem alle ihr Können ausprobieren konnten.
Der Stand war somit ein Anziehungspunkt und es kamen viele Interessierte, um sich über die Möglichkeiten im WSV zu informieren.

Neuer Vorstand

Liebe Mitglieder,

am 8. Juni 2021 fand Pandemie bedingt erstmalig eine virtuelle Mitgliederversammlung des WSV statt.
Mit der Einladung zu dieser Mitgliederversammlung erhielten die stimmberechtigten Mitglieder auch alle Berichte.
Der Vorsitzende berichtete in der Mitgliederversammlung über das Vereinsgeschehen der Jahre 2019 und 2020.

Nachdem die Kassenberichte und Kassenprüfberichte für die Jahre 2019 und 2020 vorgetragen wurden, entlastete die Mitgliederversammlung den Vorstand für diese Jahre.

In den neuen Vorstand wurden gewählt:
Vorsitzender: Peter Sous
2. Vorsitzender: Ralf Hermanns
Schatzmeister: Thomas Hilden
Geschäftsführer: Marius Juschka

Mit Dank an die Übungsleiter/innen für ihr Engagement schloss der Vorsitzende die Mitgliederversammlung.

Baumpatenschaft

Volleyballabteilung WSV übernimmt 100. Patenschaft im Bürgerwald !

Mit einer Spende aus der Jugendkasse hatte sich die Jugendabteilung Volleyball des Würselener Sportvereins 2016 e.V. um eine Patenschaft für einen Baum im Bürgerwald bemüht. Die Wahl ist auf einen Walnussbaum gefallen, der nun in dem angelegten Waldstück mit einem entsprechenden Schild der Volleyballabteilung zu bewundern ist. Die Kinder und Jugendlichen, das Trainerteam und die Eltern sind sehr stolz, dass der Baum aus der Jugendkasse finanziert wurde und dass „ihr“ Baum genau der 100. ist, der hier gepflanzt wurde. In den nächsten Jahren wird er zu einem stattlichen Walnussbaum heranwachsen.

Stellvertretend für die Jugendabteilung Volleyball des WSV (v.l.n.r.): Trainerin Anna Wiecker, Kathi und Ben Wiecker in Vertretung aller Jugendlichen und Abteilungsleiter Volleyball Bernd Schiffers | Foto: Birgit Vogelsang

Stützpunktverein

Aachener Zeitung am Sonntag, 27.12.2020
Aachener Zeitung am Sonntag, 27.12.2020
Aachener Zeitung am Sonntag, 27.12.2020
Aachener Zeitung am Sonntag, 27.12.2020

Bergauf

Zeitungsartikel vom 16.08.2020

Das Training wird wieder aufgenommen!

Würselen, den 15.08.2020

Seit Anfang des Jahres beschäftigt die ganze Welt die immer noch akute Corona-Pandemie. Die Pandemie hatte natürlich nicht nur Auswirkung auf das alltägliche Leben in Deutschland, sondern auch auf den Trainingsbetrieb des Würselener Sport Vereins. Nach dem kompletten Shut-down wurden zunächst alle Aktivitäten des Vereins eingestellt. Zum 11. Mai wurden dann erste Lockerungen vom Bund und der NRW-Landesregierung beschlossen. Der WSV entschied sogleich, den Trainingsbetrieb zum 31. Mai, unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Kontaktvorschriften, wieder aufzunehmen. Ziel war es, den Mitgliedern wieder ein Stück “Alltag“ zu ermöglichen, wobei die ersten Trainingseinheiten unter extremer Vorsicht und einer gewissen Unsicherheit durchgeführt wurden und somit keinesfalls als “normal“ bezeichnet werden konnten.

Dem Vorstand des WSV war von Anfang an immer besonders wichtig, dass die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten sowie der Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus absolute Priorität haben. Entsprechend fand am 26. Mai ein Briefing für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter des WSV statt, an dem knapp 30 Trainer/innen teilnahmen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Verantwortung der Übungsleiter/innen gelegt, die die Hygienevorschriften und Abstandsgebote bei jeder Trainingseinheit genau umsetzen bzw. beachten und die Teilnehmer entsprechend sensibilisieren müssen – keine leichte Aufgabe! Dem Vorstand ist bewusst, dass durch die Umsetzung der Handlungsvorgaben effektive Trainingszeit verloren geht und zusätzliche Arbeit von den Trainer/innen abverlangt wird, aber nur die konsequente Umsetzung der Vorschriften bietet Schutz vor der Ansteckung und Ausbreitung des Virus. Bereits jetzt gilt allen Übungsleiter/innen für das eigene Engagement und die konsequente Umsetzung der Vorgaben ein besonderer Dank.

Nach den Sommerferien sind fast alle Gruppen wieder im Training und bereiten sich auf die neue Saison vor. Lediglich das Eltern-Kind-Turnen, Vorschulturnen und Gerätturnen für Anfänger und Neueinsteiger wartet noch die Entwicklung der nächsten Wochen ab, um besser abschätzen zu können, inwieweit Eltern, deren Kinder und die Übungsleiter/innen wieder sicher trainieren können. Hier wird man die Entwicklung der nun wieder geöffneten Kitas und Schulen genau beobachten.
Beim Geräteturnen haben 3 Gruppen ihr Training wieder aufgenommen. Die Sportler/innen der anderen Turngruppen werde informiert wenn ihr Training wieder beginnt.

Mittlerweile ist es zur Routine geworden, die Abstandsregeln beim Betreten und Verlassen der Halle einzuhalten, Anwesenheitslisten zu führen, Hände vor Eintritt in die Halle zu desinfizieren, Lichtschalter und Türklinken zu reinigen, regelmäßig die Halle zu lüften und alle Geräte vor und nach dem Training zu reinigen.
Der WSV möchte möglichst einen vollständigen (ggf. auch eingeschränkten) Trainingsbetrieb anbieten und ist sich seiner Verantwortung bewusst. Dabei gilt der Vorsatz: Lieber zu vorsichtig agieren und immer die Einhaltung der aktuellen Vorschriften beachten. Die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten steht immer an 1. Stelle, entsprechend wird bei jeder Trainingseinheit sichergestellt, dass die aktuellen Vorschriften umgesetzt bzw. eigehalten werden.

Welche Gruppen zu welchen Zeiten trainieren, finden Sie unter „Sportangebote“.

Bleiben Sie gesund!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren